RISTORANTE ENOTECA BOTTEGA DEL VINO
Via Scudo di Francia 3 - I-37121 Verona - Tel. 0039/045/8004535
e-Mail und Online-Reservierung
Öffnungszeiten: täglich außer Dienstag 10.30 -15.00 Uhr und 18.00 - 24.00 Uhr
keine Betriebsferien

GRAND AWARD
WINE SPECTATOR zeichnete 2004 die Bottega del Vino mit dem begehrten
GRAND AWARD aus, nur 5 Restaurants in Italien kamen zu dieser Ehre.

Bottega del Vino
Norditaliens Tempel der Weinfreuden
von Jo Cooke - Artikel vom 31.8.2004

Das Zentrum von Verona ist ein lebendiger Platz, wo sich römische Überreste mit dem geschäftigen Treiben einer modernen Stadt voller Designershops und stylisher Cafés mischen. Alt und neu verbindend öffnet sich uns hier ein Schatzkästchen, die Bottega del Vino, Restaurant und Bar, das mindestens seit dem 16. Jahrhundert für das leibliche Wohl der Bewohner sowie der Besucher der Stadt sorgt.
Öffnet man die Tür, wird man von gesunder Geschäftigkeit und dem mehr als hörbaren Gemurmel der Gespräche begrüßt. Im April wird das Lokal von heiteren Weinhändlern bevölkert, die zur Weinmesse, der Vinitaly, alljährlich anreisen. Aber glücklicherweise füllen Veroneser und Besucher das ganze Jahr über den schön ausgestatteten Gastraum und erfreuen sich an herzhafter lokaler Kost und außergewöhnlichen Flaschen Wein.
Der Besitzer Severino Barzan, 58, ist glücklich darüber: "Die Menschen kommen nicht in die Bottega um zu arbeiten," sagt er, "sie kommen, um sich zu amüsieren." Barzan zufolge ist die Bottega der Platz, wo sich Weinproduzenten und Weinliebhaber den ganzen Tag über treffen, ob zum morgendlichen Kaffee oder zum zweiten oder dritten Abendessen.
Barzan übernahm die Bottega 1986, zusammen mit seinem Partner Gianni Pascucci. Zusammen mit dem Restaurant übernahmen sie auch den Weinkeller, den sie seither ausgebaut haben. Heute enthält die Weinkarte circa 2800 Weine, aus einem Weinkeller von geschätzten 130.000 Flaschen. Der ursprüngliche Weinkeller beherbergt ungefähr 30.000 Flaschen für den täglichen Gebrauch. Der Rest ist in nahen Gebäuden untergebracht.

Bottega del Vino
In der jahrhundertealten und dennoch höchst lebendigen Bottega del Vino im Zentrum von Verona darf man sich ganz zu Hause fühlen: Die Besitzer Severino Barzan (1.v.l.) und Gianni Pascucci (1.v.r.) verwöhnen Weinproduzenten wie Weinliebhaber mit ihrer Palette von ca. 2700 Weinen.

Auf der Weinkarte gibt es viel zu entdecken und zu genießen. Rotweine, vor allem italienische, dominieren die Karte, die alle wichtigen Namen enthält. Aus der Toskana beispielsweise, kann man Solaia bis zum Jahrgang 1982 (900 Dollar) bestellen, Tignanello oder Sassicaia bis zum Jahrgang 1971 (420 bzw. 1.200 Dollar) und Biondi Santi bis zum Jahrgang 1966 (360 Dollar). Dasselbe gilt für das Piemont. Aus diesem Anbaugebiet werden circa 70 Weine angeboten, vom Gaia bis zu top Barbarescos aus den Achtzigern (Sorì Tildìn 1985 für 806 Dollar). Weine von Bruno Giacosa gibt es bis zum Jahrgang 1967 (620 Dollar). Die Preise sind reell, manchmal sogar unter Auktionsniveau.
Barzan selbst ist begeisterter Anhänger des lokalen Amarone, dem besten Rotwein aus dem Veneto, der aus halb getrockneten Trauben gewonnen wird. "Ich bin der Ansicht, dass man ein Menü mit einer Art von Amarone beginnen und mit einem anderen beenden kann", erzählt er. Und wer diese Theorie nachprüfen will, findet auf der Weinkarte eine riesige Auswahl, in der auch Schätze, wie Bertani Amarone von 1958 (600 Dollar) und Quintarelli Amarone von 1971 (1.116 Dollar) zu entdecken sind.
Außer italienischen Weinen enthält die Weinkarte die wichtigsten Rot-, Weiß- und Dessertweine aus dem Bordeaux, dem Burgund, den USA, Australien und anderen Ländern, die, so Barzan, vor allem von Veronesern verkostet werden, die ihren Horizont erweitern wollen. Und betont: "Wenn Sie Verona besuchen, sollten Sie unbedingt die lokalen Weine probieren."
Für diejenigen, die nicht gleich eine ganze Flasche köpfen wollen, sind auf einer schwarzen Tafel 125 Weine aufgelistet, die glasweise ausgeschenkt werden. Das Angebot geht vom lokalen Weißwein für einen Dollar das Glas bis zum ausgezeichneten Amarone, Brunello oder anderen vorzüglichen Rotweinen für 30 Dollar das Glas.
Wie voll das Restaurant auch sein mag, das fünfköpfige Team von Sommeliers, geleitet vom 30-jährigen Mario Ciccalese, betreut die Gäste professionell und aufmerksam.
Die Speisekarte bietet regionale Gerichte an, die den Wein begleiten. Da die Gerichte nicht alle gleich gut sind, empfiehlt es sich die einfachen lokalen Spezialitäten zu bevorzugen. Das Risotto all'Amarone beispielsweise ist immer perfekt zubereitet. Genauso wie die Antipasti, die aus der Vitrine gewählt werden können.
Die Bottega del Vino mag nicht der ideale Platz sein für Menschen, die gern während ihres Essens meditieren oder ehrfürchtig vor der ausgewählten Flasche Wein sitzen wollen. Aber es ist authentisch italienisch, vor allem in seinem Engagement eine ausgezeichnete Auswahl an Qualitätsweinen und dazu passenden Speisen zu bieten. Und, was fast ebenso wichtig ist, es ist ein Ort, an dem man Spaß haben kann.

Bottega del Vino, 3 Via Scudi di Francia, 37121 Verona, Italien
Tel. 0039-045-8004535
Weinkarte 2.775 Weine
Weinkeller insgesamt 130.000 Flaschen


Bottega del Vino Homepage | e-Mail und Online-Reservierung

[ITALIEN] [VENETO] [VERONA] [HOTELS] [WETTER]

2004 Teletour Online